Fahrzeuge


Einsatzleit- und Mannschaftstransportwagen



Einsatzleitwagen

Einsatzleitwagen verbinden die Einsatzstelle über moderne Kommunikationsmittel, wie Telefon, Funkgeräte, Fax und Computer mit dem Feuerwehrgerätehaus und der Leitstelle. Sie sind Sammelpunkt für Rückmeldungen und Nachforderungen.
Mannschaftstransportwagen dienen vornehmlich dem Transport von Personal und kleinem Gerät von und zur Einsatzstelle.
 
 


Tanklöschfahrzeuge



Tanklöschfahrzeug

Tanklöschfahrzeuge verfügen, wie der Name schon sagt über einen eingebauten Wassertank. Mit diesem und der eingebauten Feuerlöschkreiselpumpe ist die Besatzung schnell in der Lage an der Einsatzstelle eine Brandbekämpfung einzuleiten. Aufgrund des großen Tankvolumens und des Gewichtes des Wasser ist nur beschränkt Platz für weitere feuerwehrtechnische Beladung.


Hubrettungsfahrzeuge



Drehleiter

Als Hubrettungsfahrzeuge werden Feuerwehrfahrzeuge bezeichnet, die über eine Leiter oder einen Teleskopmast einen sogenannten zweiten Rettungsweg an oder Angriffswege in Gebäuden schaffen können. Über die Leiter oder den Teleskoparm kann eine Brandbekämpfung von oben vorgenommen werden.

 


Löschgruppen- und Tragkraftspritzenfahrzeuge



Löschgruppenfahrzeug

Löschgruppenfahrzeuge sind hauptsächlich, neben einer leistungsstarken Feuerlöschkreiselpumpe, mit Geräten und Material zur Brandbekämpfung, wie z. B. Schlauchmaterial, tragbaren Leitern und Einreißhaken ausgestattet. Löschgruppenfahrzeuge und deren Material sind für eine Gruppe mit 9 Mann ausgelegt.
Tragkraftspritzenfahrzeuge sind lediglich mit einer Tragkraftspritze (eine durch vier Feuerwehrleuten tragbaren Pumpe) und Material und Geräte zur Brandbekämpfung ausgestattet.


Rüst- und Gerätewagen



GW-T

Rüst- und Gerätewagen sind  "rollende Werkzeugkisten". Sie sind ausgestattet mit Werkzeug vom Schraubenzieher bis zum Rettungsspreizer (hydraulisches Rettungsgerät). Gerätewagen sind hinsichtlich ihrer Ausrüstung meist auf bestimmte Aufgaben spezialisiert (z. B. Atemschutz, Strahlenschutz, Gefahrgut).
Rüstwagen sind im Gegensatz zu Gerätewagen mit fest eingebauten Aggregaten versehen, die z. B. Stromerzeuger oder Seilwinden betreiben.


Schlauchwagen



Schlauchwagen 2000

Schlauchwagen verfügen über dementsprechend viel Schlauchmaterial, dass Schlauchleitungen über lange Wegstrecken verlegt werden können.
Mit Schlauchbrücken können Straßen überwunden werden ohne den fliessenden Verkehr zu behindern.
Der Schlauchwagen 2000 verfügt in seinem Heck über 2000m am Stück gekuppelte B-Schläuche, diese können während der Fahrt verlegt werden. Druckverluste durch Höhenunterschiede oder Reibung des Wassers in der Schlauchleitung können durch mitgeführte Tragkraftspritzen ausgeglichen werden.


Wechselladerfahrzeuge (WLF)



Wechsellader

Wechselladerfahrzeuge dienen zum Transport verschiedener Abrollbehälter.
Zur Aufnahme der Abrollbehälter verfügen die Wechselladerfahrzeuge über ein Wechselladerhakensystem.


Sonstige Feuerwehrfahrzeuge



Lastkraftwagen

Sonstige Feuerwehrfahrzeuge sind Lastkraftwagen zum Transport von Material oder Fahrzeuge zur Abwicklung von Kleineinsätzen.


Rettungsdienstfahrzeuge

Zur Kategorie der Rettungsdienstfahrzeuge gehören u. a. Rettungswagen im eigentlichen Sinn, Krankentransportwagen, Notarzteinsatzwagen und Notarzteinsatzfahrzeuge. Im Landkreis Biberach wird die Aufgabe des Rettungsdienstes vom Deutschen Roten Kreuz und vom Arbeiter Samariter Bund wahrgenommen. Die Feuerwehren im Landkreis Biberach verfügen daher, mit Ausnahme der Werkfeuerwehr Boehringer Ingelheim, über keine eigenen Rettungsdienstfahrzeuge.


ABC-Dienst



Erkundungskraftfahrzeug

Feuerwehrfahrzeuge des ABC-Dienst sind vor allem Fahrzeuge, die der Bund für den Katastrophenschutz zur Verfügung gestellt hat. Diese dienen vornehmlich der Erkundung von Katastrophengebieten, dem Messen und Spüren von Gefahrstoffen und dem Dekontaminieren von Geräten und Personal.


Feuerwehranhänger

Feuerwehranhänger ergänzen die Fahrzeuge um weiteres Material. Die am meisten verbreiteten Anhänger sind Tragkraftspritzenanhänger, die eine weitere Pumpe und Schlauchmaterial beinhalten.





Feuerwehranhänger Verkehrssicherung und Pulver


Ehemalige Fahrzeuge

Eine Übersicht ehemaliger Fahrzeuge der FF Biberach