06.05.17

Grundausbildungslehrgang in Biberach abgeschlossen

24 angehende Feuerwehrleute aus dem Landkreis nahmen erfolgreich teil

Am Samstag, 06.05.2017 endete in Biberach nach 7 Wochen ein 80-stündiger Grundausbildungslehrgang auf Kreisebene, der angehende Feuerwehrleute fit für den Einsatz machen soll. Aus Aßmannshardt, Biberach, Eberhardzell, Heudorf, Maselheim, Mittelbuch, Mühlhausen, Ringschnait, Schemmerberg, Sulmingen und Winterstettendorf kamen die 23 Männer und eine Frau, die sich den Mühen unterzogen. Neben organisatorischen und rechtlichen Grundlagen galt es, Geräte und Armaturen zur Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung kennen und handhaben zu lernen, tragbare Leitern aufstellen zu können und anschließend Personen, ordnungsgemäß gesichert, damit retten zu können. Weiter mussten Funkgeräte richtig bedient und der Sprechfunkverkehr geübt werden und die Teilnehmer wurden in lebensrettenden Sofortmaßnahmen und feuerwehrspezifischen Rettungsmethoden geschult. Als Ausbilder stehen in Biberach für diese Grundausbildung im Bereich Feuerwehrgrundlagen, Sprechfunk, Absturzsicherung und Rettung ca. 20 Kameraden (überwiegend von der FF Biberach und der WF Boehringer) zur Verfügung, die in wechselnder Besetzung in den verschiedenen Themenbereichen tätig sind. Am Abschlusstag konnten die Teilnehmer schließlich in mehreren Einsatzübungen und im abschließenden 6-Stationen-Check das Erlernte an den Mann bringen.

Bericht und Bilder LH