03.09.17

PKW-Brand auf der B 30

Die Insassen blieben unverletzt

Kurz nach 20 Uhr wurde die Feuerwehr Biberach zu einem brennenden PKW auf der B 30 zwischen Auffahrt Biberach Süd und Appendorf alarmiert. Die Besatzung des HLF konnte den Vollbrand in kurzer Zeit mit einem C-Rohr erfolgreich bekämpfen. Außerdem sicherte ein weiteres Feuerwehrfahrzeug die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab, dessen Besatzung unterstützte beim Aufnehmen der ausgelaufenen Betriebsstoffe und bei den Aufräumarbeiten. Die Fahrzeuginsassen hatten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen können und blieben unverletzt. Als Ursache ermittelte die Polizei einen technischen Defekt im Motorraum.

 

Bericht LH, Bilder mob