27.03.18

Eberhardzell - Zwei Schwerverletzte bei Zusammenstoß

PKW kam durch Unachtsamkeit ins Schleudern

Am Dienstag gegen 17.10 Uhr befuhr ein 21-jähriger PKW-Lenker die Kreisstraße von Eberhardzell nach Dietenwengen. Aufgrund einer Unachtsamkeit kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Zurücklenken vom Grünstreifen auf die Fahrbahn geriet der PKW ins Schleudern. Er kollidierte auf der Beifahrerseite mit dem entgegenkommenden Lieferwagen eines 44-jährigen. Beide Lenker wurden schwer verletzt. Der Autofahrer musste mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen werden. Die Feuerwehren Eberhardzell, Oberessendorf und ein Hilfeleistungszug aus Biberach waren vor Ort, unterstützten die Rettung der Fahrer, führten die Sicherungsarbeiten an den Unfallfahrzeugen durch und übernahmen die Verkehrsabsicherung und Aufräumungsarbeiten nach Absprache mit der Polizei. Der RD war mit zwei RTW, einem NEF und dem diensthabenden OrgL vor Ort, der RTH kam aus Friedrichshafen. Polizeistreifen zunächst aus Biberach, ergänzt durch Kollegen des Verkehrskommissariats Laupheim, übernahmen die Unfallaufnahme. Der Sachschaden wird auf circa 12 500 Euro geschätzt.

Aus dem Polizeibericht, ergänzt LH, Bilder: mob