16.06.18

Letzter Einsatz vom alten Domizil aus

Unterstützung beim Kellerbrand in Bad Schussenried

Von links: Sascha Weihs, Michael Pahl, Andreas Angele, Michael Engelbrecht

„Das darf doch nicht wahr sein…“ war zwei Tage später der abschließende Kommentar eines Kameraden (T.S. ?) der alarmierten Mannschaft vom Einsatz Nummer 183 („Drehleiter zum Schreinereibrand nach Zell/Rot an der Rot“ am Abend des 14.06.2018)…. Denn es war der Besatzung nicht vergönnt, den letzten Einsatz vom alten Feuerwehrhaus in der Ehinger Straße aus zu fahren.

Es war schließlich Samstagmorgen (16.06.2018) gegen 0.36 Uhr, Tag des Umzugs in die neue Wache, als die Biberacher Feuerwehr im Bereitschaftsalarm nach Bad Schussenried gerufen wurde. Dort hatte es im Keller eines mehrstöckigen Wohnhauses gebrannt. Mit dem „Abrollbehälter Atemschutz/Strahlenschutz“ (AB A/S) auf dem WLF 2 brachten die Einsatzkräfte Atemschutzgeräte, Atemluftflaschen, Masken und Lungenautomaten an die Brandstelle als Ersatz für die verbrauchte Ausrüstung.

Dieser Einsatz 184 war nun definitiv der letzte Einsatz der Feuerwehrabteilung Biberach von der Ehinger Straße 24 aus.

Bilder: Michael Pahl, Ludger Haack, Bericht: Ludger Haack